Mit Mut voran

Mir gehen oft Fragen durch den Kopf, die sich um das Handicap drehen. Ich würde mich aber nicht trauen zu fragen, das würde ich grenzüberschreitend finden. Ich bin manchmal unsicher, was den Blickkontakt angeht-ich bin interessiert, also schaue ich, will es aber nicht überstrapazieren, versuche es dann manchmal mit Lächeln, will aber auch nicht „mitleidig“ erscheinen. Ach,irgendwie bin ich wohl sehr verkopft🙃
Wenn ich um Hilfe gebeten werde, freue ich mich, ich mag es, wenn Menschen deutlich sagen, was sie brauchen.
Würde ich von einem Handicap verspätet erfahren, wäre es wohl wie mit allen anderen Dingen, die man erst später erfährt auch: man lernt sich immer besser kennen, manches mag man, manches nicht, manches ist einem Wurscht, manches tut einem Leid und manches bewundert man.

Ein Beitrag von katze1810

Advertisements